Online-Seminar: Innovationsprogramme des Bundes mit Informationen zu Fördermöglichkeiten für 3D-Druck

Die Exper­ten des Bundeswirtschafts­min­is­teri­ums (BMWi) und der Pro­jekt­träger sind am 24. Feb­ru­ar 2021 von 10 — 11.45 Uhr vir­tuell zu Gast in der Han­del­skam­mer Ham­burg und informier­en im Rah­men der Road­show „Von der Idee zum Mark­ter­folg“ über die För­dermit­tel des Bundes für Innov­a­tion­en und Digit­al­is­ier­ung. Vorges­tellt wird auch das neue Pro­gramm „Digit­al Jet­zt – Invest­i­tionsför­der­ung für KMU“, das Unterneh­men mit 3 bis 499 Mit­arbeit­ern unter­stützt und auch das Thema 3D-Druck bein­hal­tet.

Gegen­stand der För­der­ung sind Invest­i­tion­en in digitale Tech­no­lo­gi­en (in der Regel Drittleis­tun­gen) und dam­it ver­bundene Prozesse und Imple­men­tier­ungen. Hierzu gehören ins­beson­dere Invest­i­tion­en in Hard- und Soft­ware, welche die interne und externe Vernet­zung der Unterneh­men fördern – unter Beach­tung ver­schieden­er Aspekte wie beis­piels­weise daten­getriebene Geschäfts­mod­elle, Künst­liche Intel­li­genz, Cloud-Anwendun­gen, Big- Data, Ein­satz von Hard­ware (Sen­sorik, 3D-Druck) sow­ie IT-Sich­er­heit und Datens­chutz.

Die Anmel­dung zur kos­ten­freien Ver­an­stal­tung erfol­gt über die Ver­an­stal­tungs­daten­bank der Han­del­skam­mer.

 

 

Schreibe einen Kommentar

© 2019 3D-Druck Netzwerk