Fab City Hamburg — Unterstützung durch die Stadt und HSU

Ham­burg will das Poten­zi­al neuer digitaler Fer­ti­gungs­meth­oden in so genan­nten Fab Labs für die Bevölker­ung, lokale Unterneh­men und Star­tups nutzbar machen.

Wirtschaftssen­at­or Michael West­hage­mann stell­te das Konzept am 19. Janu­ar 2021 vor. Die Stadt sieht vielfältige Chan­cen, die sich für Ham­burg aus ein­er gez­iel­ten För­der­ung von Fab Labs ergeben: Durch die Ver­breit­ung von und den Zugang zu digitalen Produk­tion­s­tech­no­lo­gi­en wie z. B. 3D-Druck wird es für fer­ti­gende Unterneh­men attrakt­iver, sich in Ham­burg anzusiedeln. Zudem bietet das Fab City-Net­zwerk auch mit Blick auf die Fach­kräftegewin­nung und ‑entwicklung vielver­sprechende Per­spekt­iven – sowohl für in Ham­burg ansässige Unterneh­men als auch für die Uni­versitäten bzw. Schu­len im MINT-Bereich. Gleichzeit­ig ergeben sich durch die lokale und ver­teilte Produk­tion große Poten­ziale im Sinne der Nach­haltigkeit und der Resi­li­enz gegenüber glob­alen Ein­flüssen.

Das Labor­at­or­i­um für Fer­ti­gung­s­tech­nik der Helmut-Schmidt-Uni­versität (HSU) hatte die Bew­er­bung Ham­burgs als Fab­City initiiert und bietet ein­en niedrig­schwelli­gen Zugang zu Produk­tion­s­tech­no­lo­gi­en mit dem Open­Lab an der HSU in Ham­burg-Wands­bek.

Das Konzept der Fab City baut auf der Fab Lab-Bewe­gung auf. Welt­weit gibt es weit über 1.750 Fab Labs. Ziel des Ver­bunds der Fab Cit­ies ist es, dass Städte kli­man­eut­ral wer­den und mög­lichst all das vor Ort produzier­en, was sie ver­brauchen. Ges­chehen soll dies mit­tels ein­er glob­al vernet­zten, digitalen Fer­ti­gung. Unter­stützt von der Ham­burger Wirtschafts­be­hörde ist die Hans­estadt 2019 mit der Gründung des Ver­eins Fab City Ham­burg Teil des glob­alen Fab City-Net­zwerkes geworden.  Der Bund fördert das Pro­jekt mit neun Mil­lion­en Euro. Auch die Ham­burger Wirtschafts­be­hörde unter­stützt das Pro­jekt im Rah­men der Innov­a­tionsstrategie.

Quelle: BWI, Fab­City

Schreibe einen Kommentar

© 2019 3D-Druck Netzwerk