Neues BMWi-Förderprogramm „Digital jetzt“ – 3D-Druck förderfähig

Das neue Zuschuss­pro­gramm „Digit­al Jet­zt – Invest­i­tionsför­der­ung für KMU“ des Bundeswirtschafts­min­is­teri­ums (BMWi) unter­stützt KMU und Handwerks­be­trieb mit 3 bis 499 Mit­arbeit­ern dabei, mehr in digitale Tech­no­lo­gi­en sow­ie in die Qual­i­f­iz­ier­ung ihr­er Beschäftigten zu invest­ier­en.
Es gibt zwei För­der­mod­ule:
  • Modul 1 „Invest­i­tion in digitale Tech­no­lo­gi­en“: Gegen­stand der För­der­ung sind Invest­i­tion­en in konkret zu ben­ennende digitale Tech­no­lo­gi­en (in der Regel Drittleis­tun­gen) und dam­it ver­bundene Prozesse und Imple­men­tier­ungen. Hierzu gehören ins­beson­dere Invest­i­tion­en in Hard- und Soft­ware, welche die interne und externe Vernet­zung der Unterneh­men fördern unter Beach­tung ver­schieden­er Aspekte wie beis­piels­weise daten­getrieben­er Geschäfts­mod­elle, Künst­liche Intel­li­genz, Cloud-Anwendun­gen, Big- Data, Ein­satz von Hard­ware (beis­piels­weise Sen­sorik, 3D-Druck) sow­ie IT-Sich­er­heit und Datens­chutz.
  • Modul 2 „Invest­i­tion in die Qual­i­f­iz­ier­ung der Mit­arbeitenden“: Gegen­stand der För­der­ung sind Invest­i­tion­en in Qual­i­f­iz­ier­ungs­maß­nah­men für die Mit­arbeit­er des geförder­ten Unternehmens im Umgang mit digitalen Tech­no­lo­gi­en. Hierzu gehören ins­beson­dere Qual­i­f­iz­ier­ungen oder Wei­t­er­bildungs­maß­nah­men zur Digitalen Trans­form­a­tion­en, zur Digitalen Strategie, in digitalen Tech­no­lo­gi­en, in IT-Sich­er­heit und Datens­chutz, zu Digitales und agiles Arbeiten oder in digitalen Basiskom­pet­en­zen.
Weit­er Inform­a­tion­en sind auf der Web­seite des BMWi abruf­bar.

 

Schreibe einen Kommentar

© 2019 3D-Druck Netzwerk